Navigation

Donnerstag, 8. Mai 2008

Israeltag

Vor 60 Jahren wurde der Staat Israel gegründet. Voller Hoffnung, voller Zuversicht, nach langen Jahren der Verfolgung, der Trauer und des Schmerzes. Heute ist Israel eine lebendige und stabile Demokratie, in der verschiedenste Menschen miteinander leben: russische Juden, Überlebende des Holocausts aus Deutschland, orthodoxe Juden, säkulare Juden, Amerikaner, Araber, Christen. Die FAZ schreibt, Israel sei kein Schmelztiegel, sondern vielmehr ein buntes Mosaik, und ich möchte mich diesem schönen und anschaulichen Bild anschließen. Israel ist ein wichtiger und guter Freund und Verbündeter Deutschlands in der Welt, und ich bin sehr froh, dass das deutsch-israelische Verhältnis heute so freundschaftlich geprägt ist, dass es für ein deutsches Staatsoberhaupt und auch für eine deutsche Regierungschefin möglich ist, auf deutsch in der Knesset zu sprechen.

Ich hoffe sehr, dass Präsident Bush es als letzte Amtshandlung schafft, den Friedensprozess im Nahen Osten auf einen für alle Seiten guten Weg zu bringen.

Bild: Assaf Shtilman (Lizenz)