Navigation

Dienstag, 20. November 2007

Miro im Einsatz

Joost ist noch immer im Betastadium. Währenddessen zieht Miro locker-leicht vorbei und zeigt der Welt, was die Vorteile von Offenen Inhalten und von Freier Software sind. Während man sich bei Joost anmelden muss, man mit DRM-„geschützten“ Inhalten gequält wird und nur eine begrenzte Zahl an Sendern zur Verfügung hat, ist dies alles bei Miro grundlegend anders: kein DRM, keine Anmeldung nötig, Open Source.

Miro im Einsatz
Miro im Einsatz

Und dann macht Miro auch noch alles richtig und bietet für die diversen GNU/Linux-Distributionen nicht nur Pakete, sondern sogar einige Paketquellen an.

So schaut man heute. Mir gefallen die verfügbaren Wired-Folgen besonders gut.