Navigation

Samstag, 26. Januar 2008

Herr Ahnungslos von der CSU

Mal wieder meldet sich Herr Ahnungslos von der CSU, Markus Söder, bayerischer Europaminister, zu Wort: „Gabriel hat sich klar gegen die Interessen der deutschen Wirtschaft verhalten. Um als Umweltminister in günstigem Licht zu erscheinen, hat er bewusst Nachteile für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft in Kauf genommen.“ Söder findet das „ärgerlich“. Es ist neu für mich, dass sich der Umweltminister um die Wirtschaft zu kümmern hat. Bisher dachte ich immer, das sei die Aufgabe des Wirtschaftsministers und der Umweltminister habe sich um die Umwelt zu kümmern. Aber mein Namensvetter scheint hier über andere Informationen als ich zu verfügen.