Navigation

Montag, 28. Januar 2008

Lesetipp: „Landtagswahlen: Die Selbstdemontage des Herrn Koch“

Franz Walter fasst zusammen, warum Roland Koch unterging und welche Auswirkungen dieses Wahlergebnis für die hessische CDU hat:
Dass Koch innerhalb von wenigen Wochen sich derart selbst dezimierte, ist ein beispielloser Vorgang – und manifestiert, wie maßlos überschätzt der Regionalpolitiker aus Eschborn im Grunde immer war. Mit seinem Landtagswahlergebnis hat er die hessische CDU gewissermaßen in das Jahr 1967 zurückkatapultiert, hat alles verschlissen, was sein großes Idol Alfred Dregger über die Jahre hier aufgebaut hat. … Kurzum: Koch verlor die Mitte, das Bürgertum, die traditionellen Kerngruppen des früheren christdemokratischen Juste Milieus.