Navigation

Dienstag, 5. Februar 2008

Lesetipp: „BILD: So macht die Schule unsere Kinder kaputt“

Wolfgang Lieb fasst die Irrungen und Wirrungen der Schul- und Bildungsreformen kurz und präzise zusammen:
Wie bei der Einführung der Bachelor Studiengänge ging es auch bei G 8 nahezu ausschließlich um das betriebswirtschaftliche Kalkül der Intensivierung und der Verkürzung, kurz um die Effizienz der Ausbildung. Es wurden „workflow“-Kalkulationen angestellt, aber kaum jemand stellte die Frage nach den Bildungszielen in einer bestimmten Ausbildungsphase, geschweige denn, dass über Faktoren der außerschulischen „Bildung“, etwa durch Sport, Musik oder sonstiges Engagement reflektiert wurde.