Navigation

Mittwoch, 20. Februar 2008

Lesetipp: „Schlaf der Selbstgerechten“

Lucas Zeise vom Herdentrieb bewertet die Situation an den weltweiten Finanzmärkten nicht ganz so rosig wie die europäischen Zentralbanker:
Das verblüffte mich gestern und verblüfft mich noch heute. Dass der Welt klügste Zentralbanker vor der immer stärker werdenden Überhitzung auf den Finanzmärkten die Augen fest verschlossen hatten. Sie wollten das herankommende Desaster nicht sehen. An den panischen Zinssenkungsaktionen der Fed ist zu erkennen, dass Ben Bernanke und die Seinen die Augen mittlerweile geöffnet haben. Aber die europäischen Zentralbanker schlafen weiter den Schlaf der Gerechten, besser der Selbstgerechten.