Navigation

Donnerstag, 21. Februar 2008

Tag der Muttersprache

Heute ist Tag der Muttersprache. Ins Leben gerufen wurde er im Jahr 2000 in Folge der Unterdrückung Bangladeschs durch Pakistan. Das Ziel soll sein, auf Sprachen aufmerksam zu machen, die weniger als 10000 Sprecher haben. Beim Standard ist zu lesen, dass 96 Prozent aller weltweiten Sprachen von lediglich vier Prozent der Menschheit gesprochen werden und dass im Schnitt alle zwei Wochen eine Sprache stirbt. Traurige Entwicklung oder vielmehr der Preis, den man für eine Lingua Franca wie das Englische zu zahlen hat?

Seltsam finde ich, dass vor diesem Hintergrund ausgerechnet die offizielle Unesco-Webseite zum Tag der Muttersprache lediglich auf englisch und französisch zur Verfügung steht.