Navigation

Freitag, 28. März 2008

Geert Wilders dreht einen Film

Das Warten hat ein Ende, nun ist der Skandalfilm von Geert Wilders doch noch erschienen. Während bei der FAZ irgendwelches Geschwurbel zu lesen ist, dass dieser Film die Islam-Debatte belebte und dass man solche Filme, die schmerzen, ertragen müsse, frage ich mich: was genau ist an diesem Filmchen ein Skandal? Ein paar lieblos zusammengeklickte Bildchen und Zeitungsausschnitte, unterlegt mit dramatischer Musik, dazu einige blutrünstige Koran-Suren - und das war dann schon alles? Da bleibt ja echt zu hoffen, dass es auch Islamkritiker gibt, die mehr zu bieten haben als 15-minütige Minifilmchen, die auch jeder x-beliebige 15-jährige Technikfan hinbekommt.