Navigation

Donnerstag, 24. April 2008

Waterboarding

Immer wieder ist von Waterboarding zu lesen, davon, dass die einzige Supermacht der Welt ihre moralische Überlegenheit durch den Einsatz von mittelalterlichen Foltermethoden eingebüßt hat. Doch wirklich etwas vorstellen konnte man sich nichts unter diesem ominösen Begriff. Diesen Zustand der Unwissenheit und der Verharmlosung beendet eine Kampagne von Amnesty International endgültig.



Diese Methode ist nicht nur absolut unmenschlich, sondern darüber hinaus auch noch völlig ineffizient, wie viele Militärexperten überzeugt sind: unter dem Druck dieser Folter gesteht man alles, die so gewonnenen Informationen sind völlig wertlos.

(Gefunden bei Jörg Lau.)