Navigation

Dienstag, 10. Juni 2008

Dann wählt ihn halt

Da sich die aufrichtigste Politikin Deutschlands, Dagmar Metzger, nun erneut festgelegt hat, Andrea Ypsilanti nicht gemeinsam mit den Stimmen der Linkspartei zur Ministerpräsidentin Hessens wählen zu wollen - dann ist das halt so. Soll die hessische SPD eben machen, was ihr Möchtegern-Vorsitzender Jürgen Walter vorschlägt, nämlich eine Große Koalition mit der CDU eingehen und Roland Koch die Macht erhalten. Bei den Neuwahlen irgendwann ist die SPD Hessen dann wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, es reicht wieder für eine CDU-Alleinregierung und die CDU-Ehrenmitglieder Wolfgang Clement und Jürgen Walter sind zufrieden mit sich und der Welt.