Navigation

Montag, 16. Juni 2008

„Das Recht hat die Aufgabe, der Wirtschaft zu dienen.“

Das meint zumindest Heinrich von Pierer, wie der beck-blog-Experte Prof. Dr. Thomas Hoeren zu berichten weiß. Es wundert mich gar nicht, dass Heinrich von Pierer völlig abgehoben ist und nun tiefer und tiefer fällt - wer glaubt, für Ethik sei in der Wirtschaft kein Platz, wird selbstredend unethische Dinge tun. Und irgendwann die Quittung erhalten.