Navigation

Freitag, 13. Juni 2008

Irland sagt Nein zur EU, Konservative und Neoliberale jubeln

Selbst wenn man sich nicht näher mit dem Lissabon-Vertrag beschäftigt hat, kann man als europäisch gesinnter Mensch ganz leicht daran erkennen, dass das Nein der Iren zu diesem Vertrag, der ja die EU-Verfassung ersetzen sollte und das Europäische Parlament beträchtlich gestärkt hätte, schlecht für Europa war, wenn sich Konservative und Neoliberale darin einig sind, diese Entscheidung zu bejubeln. Dies nur mal so am Rande bemerkt.