Navigation

Dienstag, 10. Juni 2008

Zum Verrücktwerden

Der sächsische SPD-Generalsekretär Dirk Panter forderte alle demokratischen Parteien auf zusammenzustehen. „Wenn es der CDU gelingt, die NPD 2009 aus dem Landtag zu halten, sind wir gerne bereit, in die Opposition zu gehen.“
Lieber Genosse Dirk - was soll das denn? Macht bessere Politik für die Menschen in Sachsen, dann müsst ihr nicht schon ein Jahr vor der Wahl den Schwanz einkneifen und den Märtyrertod erleiden.