Navigation

Mittwoch, 2. Juli 2008

Merkel und die Unionsfraktion haben recht

Unglaublich, dass ich das mal schreibe, aber: Merkel und die Unionsfraktion haben schlicht und ergreifend recht, ein schärferes Einschreiten des Gesetzgebers bei (aktiver) Sterbehilfe ist absolut wünschenswert. Ich finde es nicht im Mindesten liberal, mit den Sorgen und Ängsten kranker und alter Menschen Stimmung zu machen. Wer Selbstmord begehen möchte, braucht dafür keine Selbstmordtäter - sofern dieser Tatbestand nicht abgedeckt wird vom Gesetz, ist er dringend aufzunehmen. Jeder Mensch hat ein Recht darauf, in Würde alt zu werden und sollte sich nicht von einer auf Leistung fixierten Gesellschaft bedrängt fühlen, Selbstmord zu begehen. Für todkranke Menschen gibt es die Möglichkeit der Palliativmedizin, außerdem gibt es Hospize, die einen angemessenen und würdevollen Tod im Kreis der Familie ermöglichen.