Navigation

Donnerstag, 28. August 2008

Kurz verlinkt: Twittern für Politiker

Da vielleicht auch künftig andere Politiker daran interessiert sind, auf SPON und SZ freundliche Erwähnung zu finden und Tagesgespräch in der Blogosphäre zu sein, hat sich Nico Lumma die Mühe gemacht und die 10 wichtigsten Regeln für Politgetwitter niedergeschrieben.

Hansjörg Schmidt hält die Punkte 1 und 10 für die wichtigsten, dieser Einschätzung möchte ich mich gerne anschließen und es noch verstärken: Authentizität ist absolut unverzichtbar, ohne diese zu haben kann man es auch gleich bleiben lassen. (Punkt 7 ist ebenfalls nicht unwichtig: man sollte das Konzept Twitter nicht zerstören und 140 Zeichen nicht mit irgendwelchen Tricks überschreiten wollen.)