Navigation

Freitag, 26. September 2008

Lex Hopp

Das habe ich ja gar nicht mitbekommen: SAP-Milliardär und Hoffenheim-Finanzierer Hopp weinte wie ein kleines Mädchen, weil er die rauen Sitten im Fußballstadion offensichtlich nicht gewohnt ist und die bösen Fans der anderen Mannschaft voll fies gemein zu ihm waren.

Und nun soll er extra geschützt werden. Lex Hopp sozusagen. Der DFB als Verteidiger von Recht und Ordnung. Ausgerechnet der DFB. Der gleiche DFB, der nur sehr halbherzig gegen rassistische und homophobe Äußerungen der Fans vorgegangen ist. Das ist das große Geld, auf das der DFB scharf ist. Mehr nicht. Der Kommentar im Tagesspiegel trifft den Nagel auf den Kopf.

Für Herrn Hopp habe ich noch einen Tipp: If you can't stand the heat, get out of the kitchen.