Navigation

Montag, 6. Oktober 2008

Das sind doch nur Peanuts!

Bankenkrise, Finanzkrise? Abschreibungen in maximaler Höhe von bis zu 2000 Milliarden Dollar? Das sind doch nur Peanuts! Meint sinngemäß Handelsblatt-Blogger Hans Peter Grüner:
Setzt man den Abschreibungsbedarf zum Welt-Bruttosozialprodukt in Bezug, so geht es hier je nach Szenario um 0,75 bis etwa drei Prozent des jährlichen Outputs. Das ist ordentlich. Allerdings wächst die Weltwirtschaft auch erheblich. Für das Jahr 2009 sind trotz Wachstumsrückgang immer noch 3,8% Wirtschaftswachstum prognostiziert. Das heißt, selbst wenn alle Abschreibungen tatsächlich vorgenommen werden, und sich direkt in Konsumverzicht umwandeln, wird die Welt in 2009 reicher sein als in 2008.

So kann man's natürlich auch sehen.