Navigation

Dienstag, 14. Oktober 2008

FDP: Die Protestpartei

Gerade habe ich etwas Witziges bei F!XMBR entdeckt:
Die aktuelle Wählerwanderung kann also nichts damit zu tun haben, dass die Menschen hoffen, die Liberalen könnten in der derzeitigen Misere irgendwie weiterhelfen. Vielmehr scheint die FDP zur bloßen Protestpartei des Bürgertums verkommen zu sein. Ihre Wähler interessiert überhaupt nicht, wofür die Partei steht. Es geht nur darum, der CDU oder der SPD oder beiden einen Denkzettel zu verpassen, wofür auch immer. [Hervorhebung von mir.]
Die Liberalen und die Kommunisten werden sich echt immer ähnlicher.