Navigation

Samstag, 1. November 2008

Die Bahn kommt

Mir ist ehrlich unbegreiflich, weshalb die Bahnprivatisierung nicht längst ad acta gelegt wurde und warum Mehdorn noch immer schalten und walten darf, wie er lustig ist. Noch gehört die Bahn dem Staat, also uns allen. Und dieser Mehdorn zeigt uns allen Tag für Tag mit seinen Unverschämtheiten den Stinkefinger: Fahrpreiserhöhung, unverständliches Denglisch-Kauderwelsch auf Bahnhöfen, Erfolgsboni im Falle eines erfolgreichen Börsenganges.

Was muss eigentlich noch alles passieren, bis der Kerl rausgeworfen wird? (Tiefensee hat sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.)