Navigation

Donnerstag, 6. November 2008

Kopf-an-Kopf-Rennen

Für Teile der republikanischen Partei muss der Wahlsieg Barack Obamas gleichbedeutend mit dem Weltuntergang sein:
Immer, wenn McCain einen Staat gewonnen hatte, wurde das lautstark verkündet und bejubelt – von den Obama-Etappensiegen kein Wort. So ging das noch, als schon Ohio ausgezählt und eigentlich alles klar war. Irgendwann müssen dann die ersten Partygäste heimlich auf dem Klo Handynachrichten gehört haben, denn irgendwann sprach es sich herum, und es wurde merklich leiser im Saal. Dennoch: wir haben Leute interviewt, die noch an ein Kopf-an-Kopf-Rennen glaubten, als selbst Fox News schon Obama als Sieger ausgerufen hatte.